Intensivpflegebetten in Deutschland

1.190,00 

Product Description

Krankenhausbetten, Krankenhauszahlen, Bettenzahlen, Einkaufsgemeinschaft

Im Jahr 2013 gab es offiziell 1.996 Kliniken mit rund 500.700 Krankenhausbetten. Von diesen Kliniken sind etwa 60% mit Intensivpflegebetten ausgestattet. Trotz abnehmender Klinik- und Bettenzahlen, infolge der zunehmenden Konsolidierung im Klinikmarkt, nimmt die Anzahl der Intensivpflegebetten konstant zu. Dabei befinden sich rund 19% der Intensivpflegebetten in privater Trägerschaft. Aufgrund steigender Belegungstage auf Intensivpflegeplätzen und einem Anstieg der Patientenzahlen, kann dieser Teilmarkt der Krankenhausbetten als Wachstumsmarkt betrachtet werden.

Die Summary Seven Marktstudie “Intensivpflegebetten in Deutschland” bietet Führungskräften von Leistungserbringern und Herstellern einen umfassenden Einblick in die aktuellen und zukünftigen Marktbegebenheiten. Der Fokus der Marktuntersuchung liegt dabei auf der ausführlichen Darstellung des jährlichen Absatzpotentials von Intensivpflegebetten in Kliniken. Die Ergebnisse dieser Studie beruhen auf der Summary Seven Umfrage für Intensivpflegebetten in 377 Kliniken.

Neben der Beschreibung der Wettbewerbssituation der Hersteller bietet die Studie ferner eine Übersicht über die Erstattungssystematik von Krankenhausbetten.

Zusätzlich zu einer detaillierten Wachstumsprognose für die nächsten fünf Jahre beantwortet die Studie folgende Fragestellungen zur Intensivpflegebetten in Deutschland:

  • Wie hat sich Anzahl der Kliniken und Krankenhausbetten in Deutschland entwickelt?
  • Welche Einsatzorte und Ausstattungsmerkmale gibt es?
  • Wie stellt sich das Absatzpotential nach Ausstattungsmerkmalen/Preissegmenten dar?
  • Wie werden die Intensivpflegebetten finanziert?
  • Welche Bedeutung haben Einkaufsgemeinschaften?
  • Wo positionieren sich die Einkaufsgemeinschaften hinsichtlich ihrer Mitglieder?
  • Wo positionieren sich die Marktteilnehmer hinsichtlich ihres Produktportfolios?
Kategorie: