Ambulante Schmerztherapie

1.190,00 

Product Description

Orale Analgetika, Chronische Schmerzpatienten, Intravenöse Analgetika, Subkutane Analgetika

In Deutschland leiden rund 15 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Der überwiegende Teil wird mit oralen Schmerzmitteln (Analgetika) behandelt. Eine intravenöse Schmerztherapie kommt überwiegend in palliativen Versorgungssituationen oder bei sehr starken chronischen Schmerzzuständen zur Anwendung. Krebs ist dabei die häufigste Indikation für eine ambulante intravenöse Schmerztherapie.

Die Summary Seven Marktwissen-Studie “Ambulante Schmerztherapie” bietet Führungskräften von Leistungserbringern, Herstellern und Kostenträgern einen umfassenden Einblick in die aktuellen und zukünftigen Marktbegebenheiten. Der Fokus der Marktuntersuchung liegt dabei auf der ausführlichen Darstellung der Wettbewerbssituation von Leistungserbringern und deren Marktanteile.

Ferner bietet der Report eine Übersicht über die für diese Indikation relevanten Krankheitsbilder und deren Verbreitung sowie über die Patientenzahl, die akut von dieser Versorgungsform betroffen ist.

Neben einer detaillierten Wachstumsprognose für die nächsten fünf Jahre beantwortet die Studie folgende Fragestellungen zur ambulanten Schmerztherapie:

  • Wann wird eine intravenöse/subkutane ambulante Schmerztherapie angewandt?
  • Wie hat sich das Marktvolumen im Erstattungsmarkt für ambulante Schmerztherapie entwickelt?
  • Wie werden sich die Erstattungspreise entwickeln?
  • Wie viele schmerztherapeutische Einrichtungen existieren in Deutschland und wie viele Patienten werden dort pro Quartal versorgt?
  • Welche Erstattungsbedingungen gibt es?
Kategorie: